Das Fach Informatik wird unterrichtet von:

Herrn Opitz und Herrn Stahlhofen

In der Jahrgangsstufe 5 wird eine Informatik-AG angeboten.
 
In der Jahrgangsstufe 8 und 9 haben die Schüler-/innen die Möglichkeit, im Wahlpflichtbereich II das Fach Informatik zu wählen. Dabei beschäftigen sie sich mit algorithmischen Strukturen und Programmierkonzepten als Einstieg in die Informatik unter Verwendung der Lernumgebung Robot Karol. Nach einer Einführung in die Funktionsweisen informatischer Systeme und deren technische Realisation mit Hilfe der Lernumgebung Locad wird ein Schwerpunkt auf die Verwendung von Systemen zur komplexen Datenverarbeitung am Beispiel der Kryptographie gelegt. Im Anschluss wird das Vorstellungsvermögen der Schüler-/innen vertieft. Unter Einbeziehung des 3D-Raytracers Povray können in einer dreidimensionalen Welt fotorealistische 3D-Modelle und Videos erzeugt werden.

In der Einführungsphase erlernen die Schüler/-innen die grundlegenden Konzepte der Objektorientierung am Beispiel der Programmiersprache Java. Die Java-Klassenbibliotheken SAS (Shapes and Sprites) und GLOOP (Graphics Library for Object Oriented Programming) bietet einen einfachen, intuitiven Zugangs zur zwei- bzw. dreidimensionalen Grafikprogrammierung. Simulationen und selbst entwickelte Spiele (Autorennen, Billard) ermöglichen einen spielerischen Einstieg. 

In der Qualifikationsphase 1 und 2 entwickeln die Schüler/-innen die ersten Programme mit einer grafischen Oberfläche (Buttons, Menü, Eingabefeldern). Die Schülerinnen und Schüler des Ricarda-Huch-Gymnasiums können einen Informatikleistungskurs anwählen, der durch die Kooperation aller vier Innenstadtgymnasien regelmäßig zustande kommt.

 

Linksammlung für die im Informatikunterricht eingesetzte Software und Materialien

Jahrgangsstufe 8:

Jahrgangsstufe 9:


Jahrgangsstufe EF:


Jahrgangsstufen Q1 / Q2: