5er Anmeldung

Tag der offenen Tür am Samstag, den 09.12.2023, 10-13 Uhr

Anmeldetermin für die Aufnahme in die 5. Klasse reservieren


  • Workshops für jetzige Viertklässler/-innen im Januar und Februar alle von 15.00-16.30 Uhr - für die Eltern gibt es parallel dazu interessante Info-Veranstaltungen - Treffpunkt ist die Cafeteria des Ricarda

Workshops für Viertklässler/-innen im Jan./Feb. 2024

  • "Huch, was für ein Theater!" am 02.02.2024
  • "Steig ein in die Welt der laufenden Bilder" am 30.01.2024
  • "Informatik, Robotik, 3D-Drucker" am 12.01.2024
  • "Flagfootball" am 12.01. und 02.02.2024
  • "Schreibfenster zur Fantasie" am 02.02.2024
  • "Let´s Get Loud Together" am 30.01.2024
  • "Starke Mädels am Ball" am 12.01.2024
  • "Escape, Ricarda!" (Mathematik) am 02.02.2024

... . ...

Besondere Aktivitäten am Ricarda - Das geht bei uns ab!

Broschüre über das RHG

 ...


Herzlich willkommen auf der Homepage des Ricarda-Huch-Gymnasiums

weltoffen - UNESCO-Projektschule seit 1988:

Projekte zu den Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit vor Ort erarbeitet eine aktive UNESCO AG  zusätzlich zur Mitarbeit im internationalen Netzwerk der UESCO-Projektschulen (http://www.unesco.de/bildung/ups.html).

 

in Gelsenkirchen zuhause - ein buntes, friedliches Miteinander im Schulalltag im Revier:

Gelsenkirchener Kinder aus mehr als 40 Nationen lernen zusammen und erfahren ganz nebenbei  im gemeinsamen Alltag, Vielfalt zu akzeptieren, zu leben und für sich zu nutzen.

 

Weiterlesen     Youtube-Video über das RHG     Youtube-Video über unser Schulfest


Die Talentstunde Schwimmen am Ricarda-Huch-Gymnasium

Das RHG ist die erste Schule in Gelsenkirchen, die ein Programm im Schwimmen anbietet, das weit über das gewohnte Schulschwimmen hinausreicht. Dafür wurde unserer Schule 2020 das DLRG-Schulsiegel für besondere Leistung in der Schwimmausbildung verliehen.

In der Talentstunde Schwimmen, die zusätzlich zum regulären Schwimmunterricht stattfindet, erhalten interessierte Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit:

a) ihre Schwimmtechniken im Brust-, Kraul- und Rückenschwimmen vertiefend zu verbessern und

b) sich gezielt auf die Abnahme der Schwimmabzeichen vorzubereiten.

Weiterlesen     Youtube-Video über die Juniorrettungsschwimmer am RHG   

 

Die MINT-Mädchen-AG ist ein Projekt in Zusammenarbeit mit CyberMentor, der Telekom-Stiftung und der Universität Regensburg.

Seit den Sommerferien treffen sich die Mädchen der AG regelmäßig und experimentieren. Aktuell wird die Funktion von Streusalz auf den Straßen untersucht (s. Bild).

Aber es wird nicht nur geforscht! Alle Teilnehmerinnen haben eine Mentorin aus dem MINT-Bereich zugeteilt bekommen, mit der sie regelmäßig Kontakt aufnehmen und über ihre Projekte sprechen oder eigene Projekte durchführen. Die Mentorin trifft die AG-Schülerin regelmäßig über die CyberMentor-Plattform (hier klicken für Flyer), die die beiden zusammengebracht hat! Die Mentorinnen arbeiten selbst in ganz unterschiedlichen MINT-Bereichen. Sie arbeiten z.B. an Universitäten oder in Firmen mit MINT-Bezug, auch mit internationalen Kontakten, was dann auch dazu führen kann, dass die Mädchen der AG die Gespräche in Englisch führen müssen.

Dank der Telekom-Stiftung können viele Materialien für die AG angeschafft werden und mit Blick auf die Zukunft soll deutlich werden, wie sich weibliche Rollenvorbilder im MINT-Bereich auf den beruflichen Werdegang von Mädchen auswirken.

Wir alle hoffen natürlich: sehr positiv und motivierend!

Erneut neigt sich ein Jahr dem Ende zu und viele Viertklässlerinnen und Viertklässler stehen nebst Eltern in den Startlöchern auf der Suche nach der passenden weiterführenden Schule für das nächste Schuljahr. So manch einer unter ihnen nimmt sich nach eigener Aussage im Vorlauf sogar mehrere Jahre Zeit, um möglichst viele Schulen an ihrem „Tag der offenen Tür“ zu besuchen und die angebotenen Fächer und Programme dort persönlich auf „Herz und Nieren“ und insbesondere auf Sympathie zu testen – das hat unsere Lehrkräfte vor Ort beeindruckt.

Auch das Ricarda präsentierte sich in diesem Jahr wieder – mit hohem persönlichen Einsatz von Seiten unserer Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen, der Eltern, der Lehrerinnen und Lehrer und – nicht zu vergessen – weiterer, an der Schule tätiger Personen und Helfer – in allen Facetten, die unsere Schule ausmachen. Alle Fächer und Bereiche haben in einem reichen und bunten Programm, passend aufbereitet für interessierte Viertklässlerinnen und -klässler präsentiert, was das Ricarda als ausgezeichnete Talentschule und ambitioniertes Gymnasium alles zu bieten hat.

Weiterlesen: Bunt, anregend und informativ: der Tag...

Das Projekt "Mathe sicher können" der TU-Dortmund und unser Selbstverständnis als innovative Schule

Dass in Nach-Corona-Zeiten die Herausforderungen für Schule und Unterricht nicht schnell wieder kleiner werden würden, ist sicherlich allen klar gewesen, die mit Bildung zu tun haben. Vorherigen Diskussionen und anderslautenden Behauptungen zum Trotz durften wir in Corona-Zeiten deutlich feststellen: in der Schule und mit echten Lehrern im gleichen Raum lernt es sich doch besser als am Bildschirm, im Wohnzimmer oder in Eigenregie. Auch KI kann ausgebildetes Lehrpersonal ganz offensichtlich nicht ersetzen.

Die neuesten Bildungsstudien (Ergebnisse der PISA-Studie 2022 und IQB) machen bei genauerem Blick darüber hinaus aber auch deutlich, dass es bei Weitem nicht genügt, den aktuell sich offenbarenden schulischen Problemlagen allein mit mehr Personal und Unterricht in der Schule entgegenzutreten – zu groß haben sich Bildungsgräben und Bildungslücken aufgetan in den vergangenen Jahren, die aktuellen Bildungsergebnisse sind weitaus bedenklicher, als die der ersten PISA-Studie im Jahr 2000, durch die der sogenannte PISA-Schock ausgelöst wurde (KMK zu den Ergebnissen der PISA-Studie 2022 und den daraus fließenden Schlüssen).

Artikel zur allgemeinen Situation und dem mathematischen Neuansatz am RHG aus Der Spiegel (Nr. 48/25.11.2023) und aus der WAZ (7.12.2023)

Weiterlesen: PISA und Co: Viele stellen aktuell...

Es gibt sie noch…. Die Entschleunigung aus der immer schneller werdenden Digitalisierung der Welt. Am 15.12. besuchte der EF Kurs Spanisch im Pablo Picasso Museum in Münster eine „Welt aus Papier“. Der Titel der Ausstellung TAPIES UND MIRO besitzt einen zweifachen Sinn: Einerseits verweist sie auf den konkretem Wirklichkeitsbezug im Schaffen beider Künstler in Form von Kleidungsstücken und Holzfundstücken, andererseits thematisiert der Titel den historischen Zeitbezug des Werks beider Künstler. Ihre Exponate sind mit der Geschichte Spaniens, der Opposition des Franco - Regimes und der Suche nach der katalanischen Identität eng verbunden. Als besondere Herausforderung empfanden die SchülerInnen die Auseinandersetzung mit der Druckgrafik beider Künstler. In einer abstrakten Bildgrammatik entwickelten sie einen Grafikstil, der gekennzeichnet ist durch die Darstellung von Strichen, Buchstaben und Zeichen. Die Unterschiede zwischen Malen, Zeichnen und Schreiben scheinen in dieser grafischen Bildsprache nahezu aufgehoben zu sein. Im Anschluss an den Museumsbesuch konnten die SchülerInnen ihre neu gewonnenen Eindrücke auf dem Weihnachtsmarkt im idyllischen Stadtkern von Münster weiter verarbeiten oder neu sortieren. Fazit: Interkulturelles Lernen ausserhalb des Klassenraums macht Spaß. Billdungslücke geschlossen!

Dr. A. Kolpatzik und M. Goldmann

Am 11.12.23 besuchte die komplette Jahrgangsstufe 6 die Oper "Geisterritter" von James Reynolds im Aalto-Theater in Essen. Das beeindruckende Bühnenbild und die tolle Performance fesselten unsere Schüler:innen. Selbst hartgesottene Schüler:innen erschraken durch den einen oder anderen Gruselmoment. Großes Highlight für die Schüler:innen: Die rappenden Kröten der Tante Zelda.

Weiterlesen: Bei den "Geisterrittern" zu Besuch -...

Unser großartiges Winterkonzert, das am Dienstag, den 19.12.23, um 18.30 Uhr stattfindet, steht dieses Mal ganz unter dem Stern von Weihnachtsmusik und Filmmusik. Sinfonieorchester, RiChorda und Bläserensemble sorgen für ein stimmungsvolles Konzert, das im ersten Teil schauspielerisch von der Weihnachtsfrau und vier neugierigen Kindern in eine kleine Geschichte eingesponnen wird. Zwei Regisseurinnen moderieren dann nach der Pause berühmte Stücke der Filmmusik. Die Musikensembles des RHG freuen sich sehr auf zahlreiche Zuschauerinnen und Zuschauer aus der Schulgemeinschaft, um mit euch gemeinsam die wohlverdienten Weihnachtsferien einzuleiten.

Seid dabei und ladet auch eure Familien und Freunde ein!