Habt BiSS! Das Ricarda-Huch-Gymnasium erhielt die Auszeichnung als BiSS-Impulsschule

Im Rahmen eines kleinen Festaktes wurde die BiSS-Plakete als Ehrung für das RHG von der Landeskoordinatorin Eva von der Höh dem Schulleiter Herrn Dr. Frey als Vertreter der Schülerinnen und Schülern und der Mathematikfachschaft überreicht.

Traut euch!! Mit BISS am Ricarda

Am Ricarda-Huch-Gymnasium sind die Lehrer*innen davon überzeugt, dass sie viel bewirken können: Als Talentschule glauben wir, dass unsere Schüler viel Talent haben. Aber wir glauben eben auch, dass sie dazu der Hilfe durch die Schule bedürfen, um ihr Talent zu entwickeln und in der Zukunft erfolgreich zu sein. Wir vertiefen diejenigen (fach-) sprachlichen Grundlagen, die die Schüler*innen brauchen, um überhaupt erst erfolgreich werden zu können. Insofern ist unsere Botschaft: Traut euch! Denkt jenseits der euch bekannten Grenzen. Träumt nicht euer Leben, sondern lebt euren Traum.

BISS ist am Ricarda ein wesentlicher Bestandteil, um dies zu bewirken: Mit der im April 2018 begonnenen Partnerschaft im BiSS-Projekt (“Bildung in Sprache und Schrift”) versucht die Schule seit langem, Unterrichtsmethoden für das Fach Mathematik auf den Weg zu bringen, die das Leseverstehen und die Lesegeschwindigkeit trainieren und die Fachsprache in Texten vermitteln sollen.

Zahlreiche Mathematiklehrerinnen und -lehrer des Ricarda-Huch-Gymnasiums lassen sich bereits seit Jahren weiterbilden und möchten die vielen gewinnbringenden und praxiserprobten Erfahrungen nun weitergeben. So wurde das RHG als eine von zwei Gymnasien zur Impulsschule von Netzwerk 7 ernannt und erhält als Anerkennung dafür die BiSS-Transfer-Plakette. Sarah Friedrich übernimmt dabei die Impulskoordination am RHG und Esther Wilks koordiniert das Netzwerk 7 mit zahlreichen weiteren BiSS-Schulen. Elisabeth Kissel ist als Mitarbeiterin von Frau Prof. Susanne Prediger das Bindeglied RHG-BiSS-Universität.

Für diese Arbeit wurde das Ricarda-Huch-Gymnasium am Mittwoch mit der sogenannten BISS-Plakette als BiSS-Impulsschule ausgezeichnet.

Was genau ist Biss?

Bei Bildung in Sprache und Schrift (BiSS) geht es darum, Schülerinnen und Schülern in die Lage zu versetzen die Inhalte ihrer Sachfächer und speziell der Mathematik tiefer zu verstehen und über diese auf angemessenem Niveau reden zu können.

Vielfach stellen Mathematiklehrer die Frage: „Sprachprobleme im Mathematikunterricht...kann man da nicht auf Textaufgaben verzichten und in Mathe einfach beim Rechnen bleiben?“

Schön wäre es, wenn das so einfach wäre. Natürlich könnte man aufgrund der Internationalität der Schüler*innen am RHG (Unesco-Schule) die sprachlichen Anforderungen absenken und hätte kurzfristig häufig bessere Klassenarbeiten. Und tatsächlich fragen Eltern regelmäßig besorgt nach: „Aber ist Mathe dann nicht so eine Art zweiter Deutschunterricht – und lernen die Kinder dann nicht noch weniger Mathe?“

Genau das Gegenteil ist der Fall: Ohne Sprache versteht man Mathematik nicht. Es geht aber nicht isoliert um Sprache, sondern um mathematische Inhalte, die erst mit Sprachmitteln in einer Sprachhandlung erfasst werden müssen.

Nicht das Auswendiglernen von Formel ist gefragt, die dann nach der Klassenarbeit in Vergessenheit geraten. Die Schülerinnen und Schüler am RHG sollen in der Lage sein, mithilfe der Schulmathematik, wichtige und sie betreffende Fragestellungen sachgerecht zu verstehen, wie z.B. die mathematische Aussagekraft von positiven oder negativen Corona-Selbsttests.

Technischer Support für unsere Schülerinnen und Schüler

Alle Schülerinnen und Schüler können sich bei technischen Schwierigkeiten oder Softwareproblemen an unseren technischen Support wenden.

Ruft einfach im Sekretariat der Schule an: 0209 957 000.

Dort werdet ihr auf eine Liste gesetzt und später von einem Kollegen bzw. einer Kollegin zurückgerufen, sobald er/sie Zeit hat!